Musiker- und Sängeralmwandertag

Strahlender Sonnenschein erwartete die Musiker der TK-Mörtschach, die Sänger vom Mölltalquintett, die Harmonkaspieler Jakob und Daniel sowie die wanderfreudigen Teilnehmer beim Musiker- und Almwandertag in der Asten am 27.08.2017. Ab neun Uhr trafen die ersten Teilnehmer beim Sadnighaus ein. Nach der Einteilung der Routen und den ersten gespielten und gesungenen Stücken machten sich alle auf den Weg. Die Sänger und Harmonikaspieler übernahmen die Route über die Wolla-Kasa zur Sagritzer Wirt’s Almhütte, die Trachtenkapelle Mörtschach marschierte über das Moos. Bei der Thele-Hütte wurde erstmals gestoppt, gespielt und vor dem Aufstieg zur Kröll-Alm etwas getrunken.  Besonders Sportliche oder jene, die sowohl die Steigung als auch die Anstrengung unterschätzten, marschierten kerzengerade über die Felder zur Kröll-Hütte. Ziemlich außer Atem, mit hochrotem Kopf und schmerzenden Beinen erreichten auch sie die nächste Zwischenstation. Benedikt mit seinem Saxophon und Christopher (Großkirchheim) mit seiner Klarinette gingen es gemütlich an, setzten sich auf einen großen Stein und musizierten jazzige Melodien oder improvisierten nach Herzenslust. Die Hütten-Wirtin Irene Suntinger empfing indessen die Musiker mit einer zünftigen Jause und Getränken. Nach einem Ständchen ging’s weiter zu Lies‘-Almhütte. Hier wurden die Besucher mit selbstgebackenen Krapfen verwöhnt. Der letzte Stopp wurde bei der Schöngassner-Kasa eingelegt, wo die Wanderer schon erwartet wurden. Nach einer längeren Ruhepause, einigen Stücken und Stärkung ging es schlussendlich weiter zu Sagritzer Wirt’s Almhütte. Hier hatte die Trachtenkapelle Großkirchheim bereits zur Mittagszeit mit einem Frühschoppenkonzert begonnen. Gemeinsam mit den Musikern der Trachtenkapelle Mörtschach wurden drei Märsche gespielt, dann sorgte einsetzender Regen für ein schnelles Einpacken der Instrumente und Noten. Der Stimmung tat der Regen keinen Abbruch. Die Sonnenschirme schützen nun vor dem Regen und die Hüttenwirte griffen selbst zu ihren Instrumenten und unterhielten die Gäste weiterhin.

Hier geht’s zur Fotogalerie

 

Weitere Beiträge: « »
zurück