Frühjahrskonzert 2016

Nach monatelanger intensiver Probenarbeit ist es am 16. April so weit – die Trachtenkapelle Mörtschach lädt zum Frühjahrskonzert ein. Erstmals konnten die Musiker ihr Frühjahrskonzert nach drei Auswärtsspielen wieder in der eigenen Gemeinde abhalten und das beflügelte. Die beiden Kapellmeister Richard Unterreiner und Benedikt Plößnig hatten ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Als die Musiker und Musikerinnen um 20.00 Uhr starteten, war der Saal bis zum letzten Platz gefüllt. Der Obmann Nikolaus Risslegger begrüßte die Anwesenden gekonnt in lockerer Art. Dann übernahm Horst Plössnig in altbewährter Form den Platz hinter dem Rednerpult.

Das Programm führte den Zuhörer von slowenischen Klängen, über den Donauwalzer, traditionellen Märschen bis hin zur Popmusik. Im zweiten Teil fand die Ehrung verdienter Musiker statt. Stefanie Winkler freute sich über die Überreichung des goldenen Leistungsabzeichens, das sie auf er Querflöte absolviert hatte. Fabian Schrall ist seit 10 Jahren, Anton Suntinger seit 20 Jahren und der Kapellmeister Richard Unterreiner seit 30 Jahren Mitglied der TK-Mörtschach. Sonja Unterreiner und Karin Auernig erhielten vom KBV ein Abzeichen für 25jährige Mitgliedschaft, das vom Bezirkskapellmeisterstellvertreter Christian Kramser überreicht wurde. Traditionell endete das Frühjahrskonzert mit den Abschlussworten von Richard Unterreiner, die sich diesmal nicht nur an seine Musiker und Musikerinnen richteten sondern an die alten und neuen Verantwortlichen in der Gemeinde, die den Bau der Kultbox ermöglichten und realisierten und  vor allem an die Bevölkerung, die den Verein immer wieder tatkräftig unterstützt.

Hier geht’s zur Fotogalerie

m 11 m 23 m 52

Weitere Beiträge: « »
zurück