Eintrag vom 2.3.2014

Mittlerweile liegen schon 9 Gesamtproben und 5 Proben pro Register hinter uns und unser Kapellmeister gönnte uns gestern ein kleine Pause, die wir sofort für ein vereinsinternes Schlittenrennen nutzten. Zu viel Schnee in der Asten und zu wenig Schnee auf dem Weg zur „Kraita“ (=Kräuterwiese) machten ein Schlittenfahren unmöglich und so wichen wir auf den Goaschnigweg aus. Benedikt und Jasmin hatten sich wieder drei lustige Stationen einfallen lassen und so war für die Unterhaltung der Schlittenfahrer bestens gesorgt. Siegerehrung beim Wallnerhof mit anschließendem gemeinsamen Essen rundeten die Veranstaltung ab. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Buschauffeur Oberlader Walter, der uns vom Probelokal bis zum Austragungsort des Rennens und wieder sicher zurückgebracht hat.

Weitere Beiträge: « »
zurück