Eintrag vom 15.6.2014

Am Freitag, den 13.06.2014 bestiegen die Musiker der TK-Mörtschach sowie unser Bürgermeister Horst Plössnig um 13.00 Uhr den Bus und machten uns auf die Fahrt ins Burgenland, um dort mit unseren Freunden in Donnerskirchen ihr 50jähriges Bestandsjubiläum zu feiern. Nach zwei Pausen erreichten wir Donnerskirchen gegen 19.30 Uhr. Nach dem Festakt, der ganz im Zeichen der neuen Dirndlgewänder der burgenländischen Musikerinnen stand, stärkten wir uns und bezogen dann unsere Quartiere. Danach traf man sich zur Dirndlparty auf dem Festgelände. Am Samstag trafen wir um die Mittagszeit wieder beim Festplatz ein und stärkten uns mit Gulaschsuppe und Würstchen. Gleichzeitig überraschte uns unser Vizebürgermeister Günter Passler mit seinem Eintreffen, der doch tatsächlich mit dem Fahrrad die Strecke Mörtschach – Donnerskirchen gemeistert hatte. Am Nachmittag fanden die Begrüßung der anwesenden Kapellen, die Bezirksmarschwertung und ein Festakt statt. Danach marschierten alle teilnehmenden Kapellen mit flottem Spiel zum Festgelände, wo wir ein 1 ½ stündiges Konzert spielten. Nach der musikalischen Darbietung einer weiteren Kapelle spielten „Die Schürzenträger“ auf. Am Sonntag fand ein Festgottesdienst statt. Die TK-Donnerskirchen und die TK-Mörtschach spielten gemeinsam die Messe. Im Anschluss daran gab es einen Frühschoppen mit „Franz Posch und seinen Innbrüglern“. Die Nachmittagsgestaltung übernahm „d’Orig. Sautanz-Musi“. Um 14.45 Uhr traten wir wieder unsere weite Heimreise an.
Abschließend möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei den Musikern der 1. Bgld. TK-Donnerskirchen für die Einladung, die herzliche Aufnahme und Verpflegung bedanken und freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei unserem Fest im nächsten Jahr.

Weitere Beiträge: « »
zurück