45 Jahre 1. Burgenländische TK-Donnerskirchen und 30 Jahre Partnerschaft

Am 21.08.2009 erreichte die Trachtenkapelle Mörtschach um 19.00 Uhr Donnerskirchen und wurde dort von ihren Freunden, den Musikern und Musikerinnen der 1. Burgenländischen TK-Donnerskirchen mit einem Ständchen begrüßt. Nach der Zimmerverteilung erfolgte ein gemütliches Beisammensein bis in die späten Abendstunden. Den Samstag verbrachte der Obmann Hannes Gstöhl mit der Trachtenkapelle Mörtschach im Nationalpark Neusiedl am See und erklärte die Besonderheiten und Wissenswertes über die Umgebung. Am Nachmittag wurde ein kurzer Abstecher ins Outlet-Center Parndorf gemacht.
Am Abend erfolgte ab 19.00 Uhr eine CD-Präsentation, bei der die TK-Donnerskirchen ihre neu aufgenommene CD vorstellte. Um 20.30 Uhr begann ein Volksmusikabend, der durch „Die jungen Mörtschacher Dorfmusikanten“ schneidig eröffnet wurde. Im weiteren Verlauf spielten auch die „Leithaberger Frühschoppen-Musi“ und die „Halfinger Blasmusik“. Letztere waren zum ersten Mal in Donnerskirchen und brachten aus ihrer bayrischen Heimat ein typisches Gastgeschenk mit: ein großes gefülltes Bierfass mit Bierkrügen.
Am Sonntag trafen sich alle drei Kapellen vor der Bergkirche. Die Halfinger Dorfmusik übernahm die musikalische Begrüßung der Ehrengäste, während sich die TK-Donnerkirchen und die TK-Mörtschach für das Hochamt aufstellten. Feierlich erfolgte der Einzug in die Kirche nach einem genau geplanten Zeremoniell. Die TK-Donnerskirchen nahm im Altarraum rechts, die TK-Mörtschach links Platz. Die Messe gestaltete Prof. Rudolf Schrumpf mit Bläsern der TK-Donnerskirchen und seinem Chor aus Eisenstadt. Im Anschluss an die Messe erfolgten Ehrungen, Ansprachen und die Übergabe der Gastgeschenke. Beide Kapellen haben sich zu diesem Anlass etwas Besonderes einfallen lassen. Die TK-Mörtschach erhielt einen 17 kg schweren Serpentinstein, wunderschön geschliffen, mit Aufschrift anlässlich der 30jährigen Freundschaft. Die TK-Donnerskirchen erhielt eine goldene DVD mit der Erfolgsstory unserer Verbindung, die mittels Bild, Ton und Video aufgezeichnet worden war. Im Anschluss gestaltete die TK-Mörtschach den Frühschoppen im Pfarrhof. Der strahlende Sonnenschein und der Anlass lockten zahlreiche Besucher zum Jubiläumsfest der TK-Donnerskirchen.
Ab 14.00 Uhr konnte die TK-Donnerskirchen weitere geladene Musikvereine aus der Nachbarschaft begrüßen. Als besondere Überraschung für unsere Kapelle spielten die MusikerInnen der TK-Donnerskirchen für uns das Kärntner Heimatlied, eine besondere Geste da zu solchen Anlässen nur das Heimatlied der Gastgeber nicht jedoch der Gäste gespielt wird. Nach den Ansprachen und dem burgenländischen Heimatlied fand der Festakt sein Ende und alle versammelten sich wieder im Festgelände. Die Musikvereine aus Oggau, Purbach und die Halfinger Blasmusik bestritten die Gästekonzerte.
Um 18.00 Uhr trat die TK-Mörtschach nach einer langen persönlichen und musikalischen Verabschiedung wieder die Heimreise an.

Weitere Beiträge: «
zurück